Auszeit Neuseeland Packliste

Für die große Reise zu uns an das schönste Ende der Welt haben wir eine umfangreiche Neuseeland Packliste inkl. vieler Tipps für Dich erstellt. So stellst Du sicher, für Deine Auszeit in Neuseeland bestens gerüstet zu sein.

Auszeit Neuseeland Packliste

Neuseeland Packliste - Handgepäck

Als Handgepäck eignet sich am besten ein kleiner Tagesrucksack. Da Du vermutlich nicht alles in diesem Rucksack während des Fluges brauchen wirst, kannst Du zusätzlich eine kleine Stofftasche mitnehmen. In dieser kannst Du während des Fluges die wichtigsten Dinge unter Deinem Vordersitz aufbewahren. So musst Du nicht ständig aufstehen und das obere Gepäckfach öffnen.

Ins Handgepäck sollten alle wichtigen Dokumente, da Du sie für die Einreise nach Neuseeland benötigst und für den (seltenen) Fall, dass Dein aufgegebenes Gepäck Verspätung hat.

Da das aufgegebene Gepäck begrenzt ist, solltest Du versuchen, die je nach Fluggesellschaft erlaubten 7 oder 8 Kilogramm für das Handgepäck auszunutzen. Eine dicke Jacke kannst Du für das Einchecken z.B. über den Arm nehmen und die schweren Wanderschuhe anziehen. Dann werden sie nicht mitgewogen und Du hast wieder Gewicht gespart!

  • Flugtickets
  • Reisepass (den Personalausweis benötigst Du in Neuseeland nicht)
  • Nationaler und internationaler Führerschein
  • Kreditkarte / EC-Karte / Bargeld (neuseeländiche Dollar)
  • Nachweis finanzieller Mittel, siehe Neuseeland-Reisecheckliste
  • Nackenkissen
  • Handy und Ladekabel
  • Buch/Lesegerät
  • Powerbank (verboten im aufgegebenen Gepäck!)
  • wichtige Medikamente (Kopfschmerztabletten, Pille etc.)
  • Visum für Neuseeland und ggf. für Stopover-Länder
  • Nachweis zur Neuseeland-Reiseversicherung
  • Impfausweis, ggf. Allergiepass
  • ggf. Bahnticket
  • Wechselkleidung (insbesondere für den Fall, dass Dein aufgegebens Gepäck Verspätung hat)
  • Kosmetika (Zahnpasta und -bürste, Creme)
  • MP3-Player und Kopfhörer
  • Ohrstöpsel und Schlafmaske
  • Laptop und Kamera (am besten im Handgepäck, wegen Schadensrisiko im aufgegebenen Gepäck)

Bestimmungen zu Flüssigkeiten im Handgepäck

Flüssigkeiten dürfen nur eingeschränkt im Handgepäck mitgeführt werden. Flüssige und gelartige Produkte (z.B. Pflege- und Kosmetikartikel oder Pasten) müssen im Handgepäck folgende Bestimmungen erfüllen:

  • Behältnisse mit Flüssigkeiten und ähnlichen Produkten dürfen nur bis zu 100 ml fassen (es gilt die aufgedruckte Höchstfüllmenge, nicht die tatsächlich im Behälter verbliebene!)
  • alle einzelnen Behältnisse müssen vollständig in einem transparenten, wieder verschließbaren Plastikbeutel mit max. 1 Liter Fassungsvermögen transportiert werden
  • nur ein Beutel pro Person
  • der Beutel muss bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden

Unsere Tipps:

Von allen wichtigen Dokumenten (Reisepass, Führerschein etc.) Kopien machen und zusätzlich auf einem USB-Stick mitnehmen.

Für die vielen Stunden im Flugzeug eine bequeme Hose anziehen.

Packe Klamotten ein, die sich vielfältig miteinander kombinieren lassen!

Neuseeland Packliste – Hauptgepäck

Ob Du als Hauptgepäckstück einen Koffer oder einen Backpacker-Rucksack benutzt bleibt ganz Dir überlassen. Grundsätzlich ist es von Vorteil, wenn Du bequeme und praktische Kleidung einpackst. Was nützen Dir die schicken Schuhe, wenn Du kaum Gelegenheit hast, sie zu tragen?

Deine Sachen sollten funktionell, leicht waschbar, unempfindlich und schnell trocknend sein. Ansonsten gilt: Weniger ist mehr! Und in Neuseeland kann auch fast alles gekauft werden, solltest Du etwas vergessen haben.

Kleidung

  • Tops & T-Shirts
  • (Fleece-) Pulli
  • Leggings
  • Regenjacke
  • Unterwäsche
  • Schlafanzug
  • Badehose / Bikini
  • Sneakers
  • Sandalen / Flip-Flops
  • Sweatshirts
  • Jeans
  • Sportbekleidung
  • kurze Hosen
  • Socken
  • Gürtel
  • Kopfbedeckung (Cap, Hut)
  • Wander- / Sportschuhe

Im Winder zusätzlich

  • Mütze
  • dicke Socken
  • Schal
  • Handschuhe
  • warme Unterwäsche
  • dicke Jacke

Hygiene

  • Zahnbürste & -pasta
  • Deo, Parfüm
  • Gesichtscreme
  • Sonnenschutz
  • After Sun Creme / Body Lotion
  • Shampoo / Duschgel
  • Rasierer & Rasierschaum
  • Nagelschere & -feile
  • Bürste / Kamm
  • Haargummis & -spangen
  • Brille bzw. Kontaktlinsen und Reinigungsmittel
  • Wattepads & -stäbchen
  • Ggf. Tampons / Binden
  • Make-Up & Abschminktücher
  • Taschenspiegel
  • Handcreme & Lippenpflege

Elektronik

  • Steckdosenadapter
  • Kamera
  • Ggf. Actioncamera
  • Powerbank
  • Taschenlampe
  • Batterien / Akkus / Ladegeräte
  • Ladekabel für alle elektronischen Geräte
  • Speicherkarten für Kamera
  • Stirnlampe
  • Föhn & ggf. Glätteisen
  • Externe Festplatte / USB Stick
  • Englischer Lebenslauf auf Laptop

Reiseapotheke

  • persönliche Medikamente
  • Schmerzmittel
  • Durchfallmittel
  • Nasenspray / -tropfen
  • Wund- und Heilsalbe
  • Pflaster
  • Blasenpflaster
  • Mittel gegen Reiseübelkeit
  • Pinzette
  • Salbe gegen Mückenstiche
  • Desinfektionsmittel
  • Pille / Kondome
  • Mückenspray
  • Taschentücher
  • evtl. kleines Erste-Hilfe-Set

Verschiedenes

  • Sonnenbrille
  • Handtücher
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche
  • Notizblock & Stift
  • Bücher / Reiseführer
  • Feuerzeug
  • Adresslisten
  • kleiner Rucksack für Tagesausflüge
  • Bauchtasche
  • kleines Schloss zum Abschließen von Rucksack / Zelt / Schließfach im Hostel
  • Nummern und Adressen von Versicherungen, Notrufen, Banken
  • Spielkarten

Je nach Jahreszeit für Neuseeland packen

Je nach Jahreszeiten während Deines Aufenthaltes in Neuseeland solltest Du bestimmte Kleidung einpacken. Beachte, dass die Jahreszeiten auf der Südhalbkugel umgekehrt sind! Prinzipiell ist es in Neuseeland immer ratsam, sich in mehrere Schichten zu kleiden, die im Laufe des Tages oder Abends aus- und angezogen werden können.

Frühling (September, Oktober, November)

Diese Jahreszeit ist wunderschön, die Sonne strahlt, der Himmel ist blau und tagsüber klettern die Temperaturen auf 15 bis 20 Grad. Trotzdem ist es nachts noch sehr kalt!

Sommer (Dezember. Januar, Februar)

Meistens ist es warm und die Sonne scheint oft. Aber natürlich kann es auch mal regnerisch sein und vor allem kann es nachts sehr abkühlen. Heiße Sommernächte wie in Europa gibt es eher selten. Insofern ist es wichtig, dass Du nicht nur Sommerkleidung, Schwimmsachen und Sonnenbrille einpackst, sondern auch eine Regenjacke und ein paar wärmere Sachen.

Herbst (März, April, Mai)

Diese Jahreszeit unterscheidet sich wahrscheinlich von dem, was Du aus Mitteleuropa kennst. Denn oft ist es wunderschön, die Sonne strahlt, der Himmel ist blau, und tagsüber klettern die Temperaturen auf 15 bis 20 Grad. In den Abendstunden fallen die Temperaturen jedoch und es kann empfindlich kalt werden.

Winter (Juni, Juli, August)

Auch dieser unterscheidet sich vom mitteleuropäischen Winter. Winter in Neuseeland sind oft wunderschön, die Sonne strahlt, der Himmel ist blau, und tagsüber klettern die Temperaturen auf 10 bis 15 Grad. Aber die Temperaturschwankungen im Laufe des Tages können erheblich sein. Lange Unterhosen, warme Unterwäsche und kuschelige Pullover sind wichtig. Eine warme Winterjacke ist ebenfalls angebracht.

Die meisten Häuser in Neuseeland sind schlecht isoliert. Zentralheizungen sind äußerst selten, meist gibt es nur einen Ofen oder eine Wärmepumpe im Wohnzimmer. In vielen Häusern ist es (im Winter) im Wohnzimmer und in der Küche warm, aber der Rest des Hauses ist kalt. Schlafzimmer werden mit elektrischen Öfen beheizt, aber da Strom teuer ist nur für eine begrenzte Zeit. Viele Familien haben eigens für die kälteren Jahreszeiten extra-warme Bettwäsche und unter dem Bettlaken eine Heizdecke, mit der das Bett vorgewärmt werden kann). Wenn Du leicht frierst, solltest Du Dich mit wärmeren Schlafsachen darauf einstellen.

Sperr-, Sport- und Sondergepäck

Dass beim Flug ein Cello, Surfbrett oder Mountainbike mitgenommen wird, ist längst keine Seltenheit mehr. Jedoch werden diese Gegenstände nicht als normales Gepäck behandelt, sondern gelten als Sperrgepäck.

Sperr-, Sport- und Sondergepäck muss vor dem Flug angemeldet werden. Welche Bedingungen hierfür gelten, erfragst Du bei der Fluggesellschaft. An den meisten Flughäfen kannst Du das Sperrgepäck dann am Check-in Schalter Deiner Fluggesellschaft mit dem restlichen Gepäck aufgeben. Am Ankunftsort gibt es jedoch häufig gesonderte Schalter für die Ausgabe des Sperrgepäcks.

Gepäck per Post schicken

Wenn Du wirklich mehr nach Neuseeland bringen möchtest als in Deinen Koffer passt, kannst Du auch Sachen per Post schicken. Lohnen kann sich das z.B. bei Sommer- oder Winterkleidung (je nach Ankunft in Neuseeland), die Du anfangs nicht brauchst.

Je nach Versanddauer und Gewicht bezahlst Du für Post nach Neuseeland zwischen ca. 20 Euro (unversichertes Päckchen, 10 bis 12 Tage, bis 2 Kilogramm) und ca. 100 Euro (versichertes Paket, 7 bis 10 Tage, bis 20 Kilogramm). Das ist immerhin günstiger als die Kosten für Übergepäck im Flugzeug. Willst Du allerdings zum Ende Deiner Auszeit in Neuseeland einiges wieder zurück schicken, wird es teurer. Ein Päckchen von Neuseeland nach Europa mit 2 Kilogramm kostet umgerechnet bereits um die 40 Euro.

Download der Neuseeland-Packliste

Unsere Auszeit Neuseeland Packliste für Dich zum Download