Transport in Neuseeland

Egal, ob mit dem Mietwagen, Wohnmobil, Backpacker Bus oder Flugzeug – in Neuseeland findet sich für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack das passende Gefährt. Wir übernehmen z.B. die Buchung von Mietwagen, Campervans, Buspässen, Flügen und Motorradreisen.

Kontaktiere einfach unsere Ansprechpartner und lass Dir ein unverbindliches Angebot erstellen! Für diesen Buchungsservice zahlst Du übrigens keine Extrakosten. Oftmals können wir Dir sogar vergünstigte Preise für Deine geplanten Aktivitäten anbieten.

Bus Neuseeland - mit einem Neuseeland Buspass sicher und flexibel das Land entdecken

Eine sehr beliebte und einfache Art des Herumreisens in Neuseeland ist der Neuseeland Backpacker Bus, wie er z.B. von Stray Neuseeland oder Kiwi Experience Neuseeland angeboten wird. Das Besondere daran ist, dass Du unabhängig und flexibel durch Neuseeland reisen kannst. Du bestimmst Deine eigene Neuseeland Bus Route und Dein Tempo!

In Neuseeland gibt es einige Unternehmen, die einen Neuseeland Bus Pass verkaufen. Wir unterstützen Dich gern bei der Auswahl des für Dich geeigneten Anbieters (z.B. Stray Bus Neuseeland oder Kiwi Experience Neuseeland). Die Neuseeland Buspässe sind je nach Veranstalter 6-12 Monate lang gültig. Du wählst aus den vorgegebenen Routen Deine Wunschstrecke und schon kann es losgehen! Auf Deiner Neuseeland Busreise kannst Du beliebig oft anhalten, aus- und einsteigen und an Orten stoppen, solange Du willst. Der Neuseeland Busfahrer ist gleichzeitig auch der Reiseleiter, der Dir auf Englisch Informationen und Tipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Regionen gibt.

  • Bei Stray Travel und Kiwi Experience handelt es sich um ein „Hop-on Hop-off“ Transportsystem für Backpacker und unabhängige Reisende aus der ganzen Welt.
  • Du kannst Deine eigene Reiseroute zusammenstellen und selbst entscheiden, wie lange Du an bestimmten Orten bleibst, bevor es weitergeht. Du kannst in jedem beliebigen Ort entlang der Bus Route aussteigen, und auf den nächsten Bus wieder aufspringen. Es sind mehrere Busse auf beiden Inseln unterwegs, daher kommt in der Regel alle 2-3 Tage ein Bus auf Deiner Strecke vorbei (saisonbedingt).
  • Der Bus fährt immer nur in eine Richtung. In einigen Orten bleibt der Bus (plus Busfahrer) über Nacht. Somit müssen auch die Reisenden zwangsläufig mindestens eine Nacht in diesem Ort verbringen. An manchen Orten sind mindestens 2 Übernachtungen empfohlen, so dass Du einen vollen Tag für Aktivitäten an dem Ort hast. Beispiel: In Franz Josef schlaft ihr 2 Nächte, damit ihr einen vollen Tag für die Erkundung des Franz Josef Gletschers habt.
  • Der Busfahrer ist gleichzeitig auch Dein Tourguide und Ansprechpartner bei alle Fragen, die Du unterwegs hast. Die Fahrer geben gerne Informationen über Land und Leute weiter, und wenn ihr auf der Strecke an einer Sehenswürdigkeit oder an einem tollen Aussichtspunkt vorbeikommt, hält der Bus an und es gibt die Möglichkeit, Fotos oder eine kleine Wanderung zu machen, bevor die Fahrt weiter geht.
  • Wenn Du noch nicht all Deine Unterkünfte vorgebucht hast, gibt es auch die Möglichkeit, über den Busfahrer ein Bett in einem Hostel im nächsten Ort zu reservieren. Bezahlen musst Du dann beim Check-in direkt ans Hostel. Kiwi Experience und Stray Travel garantieren Dir ein Bett für die erste Nacht in jedem Übernachtungsstopp – selbst während der Hauptsaison, in der Hostels oft komplett ausgebucht sind!
  • Durch den Busfahrer hast Du auch die Möglichkeit, spannende Aktivitäten wie z.B. Schwimmen mit Delfinen, Skydiving, Jetbootfahren etc. zu buchen.
  • Stray Travel: Deinen Sitzplatz für Deine nächste gewünschte Strecke kannst Du ganz einfach online reservieren. Du erhältst hierfür bei Buchung eine PNR Nummer und ein Passwort, mit denen Du Dich auf der Stray Webseite einloggen kannst.
  • Kiwi Experience: Deinen Sitzplatz für Deine nächste gewünschte Strecke kannst entweder beim Busfahrer reservieren oder Du gibst dem Reservierungs-Team von Kiwi Experience telefonisch oder per E-Mail Bescheid. Während der Sommermonate empfehlen wir, die Sitzplätze rechtzeitig zu buchen!
  • Gültigkeit: Dein Bus Ticket ist ab dem ersten Reisetag 12 Monate lang gültig.
  • „Unlimited Travel“: Für ausgewählte Tickets gilt „Unlimited Travel“, das heißt, Du kannst die gebuchten Hauptstrecken mehrmals hintereinander abfahren. Dafür musst die die gesamte Strecke aber zunächst einmal komplett abgefahren haben.

Buche Deinen Buspass bei uns, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen!

Wir haben unsere Auszeit Neuseeland-Kollegin Liz auf eine Stray East Bro Tour geschickt – hier einige ihrer Eindrücke:

Mit dem Mietwagen durch Neuseeland

Selbst mit dem Auto zu fahren, ist eine großartige Art, Neuseeland zu entdecken. Du bist flexibel, kannst Deine persönliche Neuseeland Mietwagenrundreise zusammenstellen, Deinem eigenen Zeitplan folgen und Plätze abseits der Touristenrouten erkunden. Und Du hast mit einem Mietwagen in Neuseeland die Freiheit, jederzeit Deine Pläne zu ändern!

Du möchtest Deine Neuseeland Leihwagen Tour z. B. in Auckland starten und in Christchurch beenden? Kein Problem, gern buchen wir Dir über eine Neuseeland Autovermietung einen Mietwagen nach Deinen Vorstellungen und Ansprüchen.

* Du kannst in Neuseeland ein Auto mieten und fahren, wenn Du 18 Jahre oder älter bist und einen aktuellen Führerschein Deines Heimatlandes sowie einen internationalen Führerschein vorweisen kannst.

Mit dem Campervan in Neuseeland - das eigene Heim immer dabei

Bett, Küche, Sitzgelegenheiten mit Tisch – ein Wohnmobil in Neuseeland ist ein wahres Platzwunder. Auf kleinstem Raum hast Du alles, was man für eine Reise mit dem Wohnmobil durch Neuseeland braucht. Wer völlig unabhängig reisen möchte, für den ist ein Wohnmobil in Neuseeland die richtige Lösung. Jederzeit ist das eigene Heim dabei und Du kannst selbst bestimmen, wo Du anhalten möchtest.

Die Anbieter in den Bereichen Wohnmobilvermietung und Wohnmobilverleih Neuseeland haben sich perfekt auf die Bedürfnisse der Reisenden eingestellt und bieten einen Campervan für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack. Das Angebot reicht vom günstigen Backpacker Campervan bis zum Motorhome mit Luxusausstattung.

Auf einer Motorradreise durch Neuseeland - Freiheit am anderen Ende der Welt genießen

Wer hat nicht schon davon geträumt, die wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft Neuseelands auf einer Motorradtour zu genießen? Auszeit Neuseeland hilft gerne bei der Planung Deiner Neuseeland Motorrad Reise und vermittelt eine geeignete Motorrad Vermietung in Neuseeland, da es sich in der Regel nicht lohnt, das eigene Motorrad ans andere Ende der Welt zu verschiffen.

Erfahrungsbericht

Am langen „Labour-Wochenende“ im Oktober hat eine kleine Gruppe von Auszeit-Teilnehmern die freien Tage genutzt, um einen Trip in die Marlborough Sounds und nach Wellington zu unternehmen. Vorbereitet und gebucht wurde die Kurzreise über die Reiseabteilung von Auszeit Neuseeland:

Freitags ging es zunächst morgens mit dem Auto nach Picton, unserer Ausgangsstation für die Marlborough Sounds. Das „Wasser-Taxi“ brachte uns in die Resolution Bay am Queen-Charlotte-Track. Bei mittlerweile strahlendem Sonnenschein starteten wir unsere ca. drei Stunden dauernde Wanderung in Richtung der Furneaux Lodge, wo uns das Wasser-Taxi nachmittags wieder erwartete. Den Wanderweg hatten wir an diesem Tag offenbar fast für uns alleine, und er führte uns durch den wild bewachsenen Wald der Marlborough Sounds und entlang beeindruckender Buchten mit glasklarem Wasser und tollen Aussichten. Auf unserem Weg am Wasser entlang hatten wir das Glück, eine Gruppe Delphine und Robben aus nächster Nähe zu sehen.

Nach der Rückkehr nach Picton stand abends die Weiterreise mit der Fähre nach Wellington auf dem Programm. In Neuseelands Hauptstadt angekommen, waren wir dort in einem gemütlichen Hostel untergebracht, das definitiv weiterzuempfehlen ist (unkomplizierter Service, große Küche, Supermarkt in unmittelbarer Nähe, gute Lage). An den folgenden beiden Tagen wurde Wellington erkundet: Unter anderem stand eine Fahrt mit dem Cable Car, Besuche der Botanical Gardens, dem neuseeländischen Parlament (die Führung dort ist kostenlos!), einem Rugby League-Match im Westpac-Stadium, dem Mount Victoria und selbstverständlich dem Nationalmuseum Te Papa auf dem Programm. Neben diesen bekannten Sehenswürdigkeiten bietet Wellington aber auch sonst viele Möglichkeiten zur gelungenen Freizeitgestaltung. Die Shops hatten während des gesamten Wochenendes geöffnet, es gibt interessante Märkte sowie nette Cafes und Restaurants und für den Abend bietet die Hauptstadt viele Bars und Clubs (Courtenay Place und Cuba Street), so dass letztlich ein definitiv abwechslungsreiches Wochenende hinter uns lag.

Die Rückreise erfolgte erneut mit der Fähre, was diesmal auf Grund von guter Sicht die Gelegenheit eröffnete, ein letztes Mal den Flair von Wellington und später dann erneut die Schönheit der Marlborough Sounds zu genießen, bevor wir am späten Nachmittag von Picton aus wieder die Rückfahrt (über den Queen-Charlotte-Drive) nach Nelson angetreten haben.

Ansprechpartnerin in Neuseeland

Jule Kley

Auszeit Neuseeland Koordinatorin - spricht Deutsch und Englisch
Tel.: +64 (0)3 546 6338
Skype: auszeit_5