Jobben am schönsten Ende der Welt

In Neuseeland ist alles ein bisschen anders als in Europa. Wenn sich die Kiwis (wie sich die Einwohner selbst nennen) über schönsten Sonnenschein freuen, frieren die meisten Menschen in Europa bei Minusgraden. Während sich die Europäer noch einmal im kuscheligen Bett umdrehen, wird in Neuseeland bereits fleißig gelernt und gearbeitet. Außerdem gehen und fahren die Menschen hier auf der linken Straßenseite. Und das Wasser läuft beim Duschen entgegen den Uhrzeigersinn. Verkehrte Welt? Ja, aber eine wundervolle! Es lohnt sich, dieses Fleckchen Erde zu erkunden.

Neuseeland ist eines der hochentwickeltsten Länder, politisch stabil, hat eine geringe Kriminalitätsrate und gilt daher als eines der sichersten Reiseziele der Welt. Das in Neuseeland gesprochene Englisch basiert auf Oxford-Englisch, und auch die Lebensart der Menschen ist nicht völlig fremd, denn Neuseeland ist europäisch-britisch geprägt. So fällt es in Neuseeland leicht, sich sofort heimisch zu fühlen. Irgendwie scheint vieles vertraut – die Lebensweise der Menschen oder der Tagesablauf. Die Kiwis sehen es gern, dass sich Reisende auf den weiten Weg gemacht haben, um ihr Land zu erkunden und schon ist man mitten in einem Gespräch über dies und das (meistens das Wetter…). Auf diese Weise lernt man schnell, andere Sichtweisen zu begreifen und den Kopf für unbekannte Aspekte zu öffnen.

Unsere Jobben-Module